Home

WILLKOMMEN BEIM NEURONALEN NETZWERK

ÜBER UNS

In der Medizin bezeichnet ein neuronales Netzwerk das funktionierende Zusammenspiel unzähliger Nervenzellen. Die Stiftung Neuronales Netzwerk – Deutsche Stiftung für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen – wurde 2008 in Berlin gegründet.
Sie hat das Ziel, sich am Aufbau eines leistungsfähigen und bedarfsgerechten Versorgungsnetzes für Menschen mit erworbener Hirnschädigung (MeH) zu beteiligen. Hierzu fördert sie die öffentliche Aufklärung und Diskussion...

Letzte veröffentlichte Publikationen


geschrieben von: Apl. Prof. Dr. med. Andreas Zieger, CVO Universität Oldenburg

Was die Corona-Pandemie in der gesundheitlichen Versorgung von neurologisch Schwerstbetroffenen und Schwerstbeeinträchtigten aufgedeckt hat.
Beobachtungen eines einzigartigen Zeitgeschehens während der ersten Welle (5. März bis 10. Mai 2020) mit einer kritischen Würdigung der Auseinandersetzungen um Ungewissheit, begrenzte Mittel und ethische Brennpunkte.

 


geschrieben von: Apl. Prof. Dr. med. Andreas Zieger, CVO Universität Oldenburg

Anfangszeiten

Anfang der 80er Jahre wurde eine schwerst kopfverletzte junge Motorradfahrerin von der resoluten Oberärztin im Universitätsklinikum Frankfurt am Main als vita reducta (reduziertes Leben) ohne jede Beamtung und Therapie in das Sterbezimmer gelegt – mit tödlichem Ausgang.

 


geschrieben von: Meike Hörnke

München, den 18.12.2018, in Deutschland erleiden pro Jahr ca. 270.000 Menschen einen Schlaganfall. Fast 15 % von Ihnen sind noch unter 50 Jahren. Über die körperlichen Folgen, die ein Schlaganfall...


geschrieben von: Dipl.-Psych. Michael Marterer, RC e.V.

Wir legen bei RC großen Wert auf Normalität im Umgang mit unseren Klienten. Dazu gehört auch, ihnen gegenüber die in unserer Gesellschaft unter Erwachsenen üblichen Kommunikationsregeln...